Neu vermehrte Geomantia Johannis Trithemii/ Abts zu Spangenheimb so Anno 1609. zu Straßburg gedruckt. : Einer Uhralten Kunst/ durch Sand oder in Erden gebrauchender düpffelung/ anje...oaber mit Feder und Dinten auff Papier gemachten Puncten, in vielen unterschiedlichen seltzamen fragen bestehende/ dieselbe durch diese Kunst auffzu lösen. (1699)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollständiger Titel Neu vermehrte Geomantia Johannis Trithemii/ Abts zu Spangenheimb so Anno 1609. zu Straßburg gedruckt. : Einer Uhralten Kunst/ durch Sand oder in Erden gebrauchender düpffelung/ anje...oaber mit Feder und Dinten auff Papier gemachten Puncten, in vielen unterschiedlichen seltzamen fragen bestehende/ dieselbe durch diese Kunst auffzu lösen.
Übergeordnetes Werk Neu vermehrte Geomantia Johannis Trithemii
Codex
Format Druck
Autor Johannes Trithemius
Erscheinungsort
Datierung 1699
Sachbereich Chemie und Alchemie
Spezieller Themenbereich Texte mit astrologisch-alchemistischen Symbolen
Anbieter DB Universität Erfurt/Gotha
Format
Umfang
Verlinkungen Zum Digitalisat


Nur für eingeloggte User:

WorkflowCheck Nein
Kommentar
Unsicherheit Die Zuordnung zu Alchemie/Astrologie halte ich für problematisch. Geomantie ist eigentlich eine Weissagungsform und überschneidet sich mit der Alchemie nur durch den (aus heutiger Sicht) esoterischen/parawissenschaftlichen Bezugsrahmen. Zu Geologie/Geographie würde dieser Text m.E. übrigens auch nicht passen. In diesem Zusammenhang sollten wir eventuell wirklich darüber nachdenken, ob wir einen Sachbereich für Magie, Okkultes und Wahrsagerei (außerhalb Alchemistischer oder Astrologischer Zusammenhänge) einführen sollten. Ich denke da z.B. auch an Chiromantische Texte (Handlesen). Aus heutiger Sicht ist das natürlich keine Wissenschaft, aber wenn wir uns strikt an das heutige Verständnis halten, hätten noch zahlreiche andere Texte einen schweren Stand in der FTDB
Unsicherheit - Lösung
Spezialthema-Vorschlag
Ortsbezug
Verlag
Verlinkungen (für Bearbeiter) Exlink:Neu vermehrte Geomantia Johannis Trithemii (1699) - Zum Digitalisat
Kommentar zu alchemistisch-Astrologischen Symbolen Astrologische Symbole ab S. 60, außerdem Punktgebilde für geomantische Formationen