Georg Eder

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorname Georg
Nachname Eder
Beiname
Namensvarianten Georgius Aederus, Georgius Ederus, Georgius Eder
Viaf-ID 32318279
GND-Nummer
Weiterführende Links VIAF-Normdatensatz
Lebensstationen
  • 1523 JL: Geburt (Zeitpunkt nicht exakt belegt)
  • 1541 JL, Köln: Studium
  • 1547 JL, Passau: Tätigkeit als Schulrektor
  • 1550 JL, Wien: Tätigkeit an der Universität Wien
  • 1551 JL, Wien: Promotion an der Universität Wien
  • 1557 JL, Wien: Rektor der Universität Wien (ab 1557 elfmalige Bekleidung des Amts)
  • 1563 JL: Ernennung zum Reichshofrat (Ort nicht belegt)
  • 1587, Wien: Gestorben
Beziehungen zu anderen Personen

Nur für eingeloggte User:


Geschlecht männlich (automatisch gesetzt)
Unsicherheit
Unsicherheit - Lösung
WorkflowCheck Nein
Keine Daten in Deutscher Bibliographie gefunden Nein
Keine Viaf-Daten gefunden Nein
Früheste Biographische Station (automatisch gesetzt) 1523 JL
Weiterführende Links (für Bearbeiter) Exlink:Georg Eder-VIAF-Normdatensatz

Karte der biographischen Stationen

Die Karte wird geladen …

Erfasste Werke

Zur Zeit sind in der Fachtexte-Datenbank für den Autor Georg Eder 1 Werk(e) erfasst:

Datierung Werk Sachbereiche Autoren Aufgenommene Digitalisate
1580 Evangelische Inquisition wahrer und falscher Religion wider das gemain unchristliche Claggeschray Evangelische Inquisition wahrer und falscher Religion wider das gemain unchristliche Claggeschray (1580)

Erfasste Digitalisate

Zur Zeit sind in der Fachtexte-Datenbank für Georg Eder 1 Digitalisat(e) erfasst.

Diese hängen mit den folgenden Sachbereichen zusammen:

Theologie (1 Digitalisat)

Evangelische Inquisition wahrer und falscher Religion wider das gemain unchristliche Claggeschray (1580)

Vollständiger Titel Evangelische Inquisition, wahrer und falscher Religion, wider das gemain unchristliche Claggeschray : dass schier niemands mehr wissen könne wie oder was er glauben solle, in Forma eines Christlichen Rathschlags, wie ein jeder Christenmensch seines Glaubens halben gäntzlich vergwisst und gesichert seyn möge, dermassen dass er leichtlich mit könne betrogen noch verfürt werden / durch Herrn Georgen Eder D. ...
Codex
Format Druck, 500 S.
Autor(en) Georg Eder
Erscheinungsort Ingolstadt
Datierung 1580 JL
Sachbereiche Theologie
Spezieller Themenbereich
Anbieter E-rara
Umfang 500
Verlinkungen Zum Digitalisat

Bisher wurde noch keine Sekundärliteratur zum Autor Georg Eder in der Fachtexte-Datenbank erfasst.