Ausführlicher Optischer Beweiß/ Daß Sehen eines Wahnwitzigen nicht allemahl aus der Imagination entspringe/ sondern guten Theils ein warhafftiges Sehen sey: Nebst einer Neuen Erfindung Eines Künstlichen Auges/ Vermittelst Welchen man die Passiones in dem natürlichen Auge ... guten Theils ad ocularem ostensionem bringen/ und den vorhergehenden Beweiß dadurch erläutern kan (1694)

Aus Fachtexte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollständiger Titel Ausführlicher Optischer Beweiß/ Daß Sehen eines Wahnwitzigen nicht allemahl aus der Imagination entspringe/ sondern guten Theils ein warhafftiges Sehen sey: Nebst einer Neuen Erfindung Eines Künstlichen Auges/ Vermittelst Welchen man die Passiones in dem natürlichen Auge ... guten Theils ad ocularem ostensionem bringen/ und den vorhergehenden Beweiß dadurch erläutern kan
Übergeordnetes Werk Ausführlicher Optischer Beweiß Daß Sehen eines Wahnwitzigen nicht allemahl aus der Imagination entspringe sondern guten Theils ein warhafftiges Sehen sey
Codex
Format Druck, 58 S.
Autor Gebhard Himsel
Erscheinungsort Halle
Datierung 1694
Sachbereich Medizin, Optik
Spezieller Themenbereich
Anbieter Wolfenbütteler Digitale Bibliothek
Format
Umfang 58
Verlinkungen Zum Digitalisat


Nur für eingeloggte User:

WorkflowCheck Nein
Kommentar 1694
Unsicherheit
Unsicherheit - Lösung
Spezialthema-Vorschlag
Ortsbezug
Verlag Christoph Salfeld (der Jüngere)
Verlinkungen (für Bearbeiter) Exlink:Beweiß Daß Sehen eines Wahnwitzigen nicht Imagination (1694)-Zum Digitalisat
Kommentar zu alchemistisch-Astrologischen Symbolen